Wir sind eine kleine Gruppe Laimer Mitbürger, die sich um die Anlieger und Anrainer der Fürstenrieder Straße sorgen machen, sollte die geplante Tram Westtangente tatsächlich gebaut werden. Die Bürgerinitiative "keine Tram Westtangente" wurde gegründet, damit die Planungen gestoppt werden und es nicht zu einem Verkehrschaos auf der Fürstenrieder Strasse kommt.

Es soll eine Verkehrslösung für die Fürstenrieder Straße her, die nachhaltig und vertretbar für die Anwohner ist und auch von den Laimer Bürgern getragen wird. Eine Verkehrslösung, die die Anlieger und Anrainer zusätzlich belastet, lehnen wir ab.

Natürlich ist die Verkehrsbelastung auf dieser Strasse groß, aber eine Trambahn vergrößert das Problem der Umweltbelastung.

  

14.04.2016

Faktensammlung zur Tram Westtangente

 

Kurz vorgestellt:

Geplante Tram Westtangente

 

Knapp 9 Kilometer lang mit voraussichtlich 16 Haltestellen

Vom Romanplatz über die Wotan-, Fürstenrieder und Boschetsrieder Straße bis U-Bahnhof Aidenbachstraße

Gleiche Streckenführung wie derzeit BUS 51 und großteils BUS 151

Vorwiegend in der Fahrbahnmitte mit Rasengleis, ausgenommen in der Wotanstrasse, dort auf der Fahrbahn

 

- einige direkte Linksabbiegemöglichkeiten werden entfallen

- viele Parkplätze entlang der Fürstenrieder Str. werden entfallen

- Kreuzung Agnes-Bernauer/Fürstenrieder Str., dort entstehen zu den bereits bestehenden zusätzliche 2 Gleisspuren

- BUS 68 bleibt bestehen, ab Aindorferstrasse entlang der Fürstenrieder Strasse und somit auch die Haltestellen der Busse

- am Laimer Bhf wird durch Verlagerung der Tramspur der Verkehrsfluss zusätzlich beeinträchtigt

- alle Bäume in der Mitte der Fürstenrieder Straße sowie einige Bäume am Rand werden gefällt - die notwendige Ersatzpflanzung wird erfolgen, aber lt. MVG aus Platzgründen vorwiegend nicht in Laim.

 

 

 

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer Seite 2-3-4 sowie Seite 1-5-6 und eine Auflistung der Auswirkungen auf die Anwohner und den Verkehr an der Fürstenrieder Straße mit der Tram Westtangente.

 

Übrigens - die Bürgerversammlung in Laim am 26.11.2013 sowie am 25.11.2014 lehnte den Trambahnbau ab! Auch die Stadtratskoalition formulierte im Mai 2014 ihre Ziele bezüglich der Westtangente anliegerfreundlicher.

 

 Lt. MVG: "Der Kfz-Verkehr wird sich nicht in Wohnstraßen verlagern, sondern in die Hauptverkehrsstraßen."

Die Grafik des MVG stellt leider etwas anderes dar, zum Beispiel die Zunahme PKW pro Tag in der Zschokkestr. +1.500 

Elsenheimerstr. +1.000

Westendstr. +500

Aindorferstr. +1000 östlich bzw. + 500 westlich

Dabei ist zu beachten: unter 500 Fahrzeuge am Tag werden im Plan nicht dargestellt......

s. Grafik MVG

 

Bürgerinitiative - Keine Tram Westtangente | info@KeineTramWesttangente.de