Unser Alternativ-Vorschlag - ein Münchner U-Bahn-Ring!

 

Wir machen uns durchaus Gedanken über mögliche Alternativen zur geplanten TramWesttanggente.

Ein U-Bahn-Ring, der größtenteils die derzeitigen Endhaltestellen der Münchner U-Bahnen verbindet, wäre unserer Ansicht nach eine wichtige und sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Netz des MVV.

 

Da das Münchner U-Bahn und S-Bahn-Netz sternförmig angeordnet ist, verlaufen alle Verbindungen über die Innenstadt, die bereits jetzt an der Kapazitätsgrenze angelangt ist. Eine 2. Stammstrecke wird, wenn überhaupt, nur kurzzeitig für Entlastungen sorgen. Selbst Vertreter der Stadtspitze haben dies in verschiedenen Veranstaltungen so prophezeit.

 

Ausserdem sollte eine Verlängerung der U5 nach Freiham schnellstmöglich in Angriff genommen werden. Ebenso sollte zeitgleich eine kostenlose P+R-Möglichkeit am U-Bahnhof Freiham geschaffen werden, als Anreiz für Pendler aus dem Münchner Westen ihr Auto ausserhalb der Stadt stehen zu lassen. Nachdem in Freiham in den nächsten Jahren ein Wohngebiet für ca. 20.000 Münchner entstehen wird, ist nach dem derzeitigen Stand, sowohl ÖPNV als auch motorisierter Individualverkehr, ein Verkehrskollaps vorprogrammiert.

 

Die geplante TramWesttangente wird daran nichts ändern können, da - wie schon mehrfach erwähnt - keinerlei P+R-Möglichkeiten vorhanden sind und auch wegen Platzmangels nicht entstehen können!

 

 

Verbindung zwischen folgenden U-Bahn-Haltestellen (im Bild oben markiert) als möglicher U-Bahn-Ring für München:

U2 Feldmoching (Endhaltestelle)

U6 Fröttmaning

Unterföhring (derzeit kein U-Bahn-Anschluss, evtl. als zusätzlicher Halt notwendig für mehrere Tausend Beschäftigte des Medienparks)

U4 Arabellapark (Endhaltestelle)

U2 Trudering

U5 Neuperlach

U1 Mangfallplatz (Endhaltestelle)

U3 Fürstenried-West (Endhaltestelle)

U6 Großhadern (Endhaltestelle)

U5 Pasing (in Planung bzw. vom Stadtrat beschlossen)

Bürgerinitiative - Keine Tram Westtangente | info@KeineTramWesttangente.de